Kerzen und die Frage: Lieber dick oder dünn?

Finden Sie die geeignete Kerze

Gehören Sie zu den Menschen die sich gerne zum Sonntagsfrühstück eine Kerze anzünden? Oder sitzen Sie gerne abends gemütlich bei Kerzenschein?
Beim Aussuchen einer Kerze ist, nach unseren Erfahrungen, oft die Ästhetik entscheidend. Passt sie zu der Tischdekoration? Gefällt sie dem Beschenkten? Oder für welche Farbe entscheide ich mich?
Seltener machen wir uns Gedanken darüber, wie wir eine Kerze abbrennen.
Präzieser ausgedrückt: Wie lange lasse ich meine Kerze in der Regel brennen?
Wenn Sie öfter für kürzere Zeit eine Kerze anzünden, wäre zu empfehlen,  ein Modell mit geringerem Durchmesser auszusuchen. Sitzen Sie gerne längere Zeit bei Kerzenschein, darf die Kerze ruhig einen größeren Durchmesser haben. 
Damit eine dicke Kerze auch vollständig abbrennt, und Sie somit auch die volle Brenndauer ausnutzen, sollte sie stets so lange brennen, bis sie zum Rand hin geschmolzen ist. Andernfalls bleibt ein Wachsrand stehen und die Kerze brennt nach innen herunter.
Wir empfehlen, diesen Rand abzuschneiden, da ansonsten eine "Kaminwirkung" entsteht  und es dadurch zur Rußentwicklung kommen kann. Die Flamme wird unruhig und lodert. Außerdem verschenken Sie nicht genutztes Wachs und somit ein natürliches Licht und eine wohlige Atmosphäre.





Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Interessante Info

    Das ist eine gute Information. Das war mir bisher so noch nicht bewusst.

Passende Artikel